Therapieformen

GANZKÖRPER CRYOTHERAPIE - KÄLTEKAMMER

Seit jeher wurde Eis und Kälte zur Schmerzlinderung eingesetzt ob in der Medizin oder im Sport.

Das CryomedCenter freut sich Ihnen im Sportzentrum WIN-4 in Winterthur, die Ganzkörper Kältetherapie bei -85°Celsius anbieten zu können.

Immer mehr Sportler und Schmerzpatienten nutzen die Möglichkeit der Kältetherapie um für sich den positiven Effekt zu gewinnen.

Von der entzündungshemmenden Wirkung durch die Kälte und der Körpereigenen Kraftreserven welche aktiviert werden, führt die Therapie  zu einer anhaltenden Stärkung der Vitalität und des Wohlbefindens.
Dafür steht die neuste Kältekammer, welche ausschliesslich elektrisch ganz ohne Flüssigstickstoff betrieben wird bei uns.
Es ist eine Neuentwicklung und hat 2017 an der Medical Messe in England den Innovationspreis gewonnen.

Mit dem Win-4 Sportzentrum welches professionelle Strukturen für den Leistungs und Breitensport schafft, hat das Cryomed Center die Passenden Räumlichkeiten gefunden.

IM BEREICH MEDIZIN

Die Anwendung von Kälte ist in der Medizin schon seit der Antike bekannt. Extreme Ganzkörperkälte wird seit den 80er Jahren eingesetzt. Besonders bei chronisch-rheumatischen Erkrankungen und Schmerzzuständen werden sehr positive Resultate erzielt.

Die Eiseskälte unterbricht die Schmerzleitung, sie wirkt entzündungshemmend und Immunstärkend. Durch die Verringerung des Schmerzempfindens kann damit auch eine Verringerung des Medikamenteneinsatzes erreicht werden. Schuppenflechte oder Neurodermitis reagieren auch sehr positiv auf die Kälte, Rötungen und Juckreiz gehen zurück.

WO FINDET DIE KÄLTETHERAPIE ANWENDUNG:
INDIKATION
  • chronische, entzündliche Gelenk-erkrankungen  (z.B. Polyathritis)
  • chronische Schmerzen im Rahmen von Arthrosen
  • chronische, entzündliche Wirbelsäulen-erkrankungen
  • degenerative Gelenkserkrankungen mit Sekundärentzündungen
  • Wirbelsäulensyndrome
  • Weichteilrheumatische Erkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Kollagenosen
  • Vaskulitiden
  • Postoperative Rehabilitation nach Gelenk- und Wirbelsäulenoperationen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Schuppenflechte
  • Neurodermitis
  • Migränen
  • Tinnitus
KONTRAINDIKATION

Die Kältekammertherapie ist im allgemeinen gut verträglich. Auch ältere Menschen können diese Behandlung gefahrlos durchführen. Es gibt allerdings einige Erkrankungen, bei denen die Behandlung nicht oder nur mit großer Vorsicht durchgeführt werden sollte. Dazu gehören insbesondere folgende Krankheiten:

  • Kälteallergien
  • Koronare Herzkrankheit
  • Schwere Formen von Herz-Rhythmus-Störungen
  • Frische Operation im Herzbereich
  • Unbehandelter Bluthochdruck
IM BEREICH SPORT

Leistungssportler nutzen die Kältekammer bereits seit Jahren, um mit den vielen positiven Effekten noch wettbewerbsfähiger zu sein. Sie steigern vor und nach dem Training, Wettkampf signifikant die Regeneration und verkürzen Ausfallzeiten.
Internationale Sportvereine befassen sich Intensiv mit den positiven Auswirkungen der Kälte auf den Körper. Toxische Stoffe und Laktate können schneller abgebaut werden. Der höhere Sauerstoffgehalt im Blut verbessert die Durchblutung und eine erhöhte Ausschüttung von Hormonen steigert die Leistung in sportlichen Wettkämpfen.

Eine Ganzkörper-Kryotherapie hat positive Wirkeffekte, die nicht nur Leistungssportlern zugutekommt, sondern auch für den ambitionierten Freizeitsportler interessant ist.

  • Verkürzung der Regenerationszeit
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Verkürzung der Rehabilitationszeit nach Verletzungen
  • Behandlung chronischer Sportverletzungen
IM BEREICH WELLNESS

Überzeugen Sie sich von der vielfältigen Wirkung der tiefen Kälte und gewinnen Sie für sich die positiven Eigenschaften der Kryotherapie. 

  • Allgemeine Vitalisierung
  • Fördert das Wohlbefinden
  • Hautstraffung unterstützt Anti-Aging
  • Cellulite
  • Regeneration bei Problemhaut
WIE ERFOLGT DIE BEHANDLUNG

Voraussetzung ist das Haut und Haar trocken sind. Kontaktlinsen, Metallische Gegenstände wie Schmuck, Brillen, Piercings werden abgelegt.
Sie betreten in eigener Sport-Badekleidung, Socken und festen Schuhen die Kältekammer (Umkleidekabinen vor Ort).
Mundschutz, Ohrenschutz und Handschuhe werden zur Verfügung gestellt.

Durch ein Fenster besteht ständiger Sichtkontakt zum Personal. Zwei bis drei Minuten dauert in der Regel eine Behandlung, die verbleibende Zeit wird durch eine LED-Beleuchtung angezeigt.
Unmittelbar nach der Therapie empfinden Sie einen wohltuendes angenehmes Gefühl. Die positiven Effekte treten bereits kurz nach dem verlassen der Kältekammer ein und führen zu einer Schmerzlinderung von bis zu drei Stunden an.

In Abhängigkeit von der Therapie kann sich im Verlaufe der Zeit eine längere Schmerzfreiheit einstellen, dieser Effekt kann mehrere Monate lang anhalten oder auch zur Schmerzfreiheit führen.